Kanzlei Königsweg

Mediation                            

                                                  

                                                                  

                                     

                

                                          Ihr Ziel ist auch unser Ziel.

© Kanzlei Königsweg
Die Kanzlei Der Anwalt Schwerpunkte Datenschutzerklärung News Links Presse Impressum Standorte Kontakt
Kanzlei Königsweg
Add your one line caption using the Image tab of the Web Properties dialog
Mediation kann zu einer zügigen Regelung von Interessen bzw. Interessenskonflikten ohne Gesichtsverlust für die Beteiligten führen. In weit über 100 Stunden hat sich Rechtsanwalt Till-Alexander Hoppe  zum Mediator fortgebildet. Interessensgegensätze nach Straftaten können ebenso wie sucht- und erbfallbedingte Familienkonflikte Anlaß für ein Mediationsverfahren sein. Auch eine innerbetriebliche Mediation kann helfen, Spannungen innerhalb von Arbeitsverhältnissen abzubauen und die Produktivität  zu steigern. Sie haben eine Frage zur Konfliktbewältigung im Mediationsverfahren?  Zur rechtlichen Begleitung eines Mediationsverfahrens? Zur mediativen Lösung von Interessen nach einem Erbfall?   Nehmen Sie gerne Kontakt zur Kanzlei Königsweg auf! Wussten Sie schon …?   Die Kanzlei Königsweg vertritt eine ganzheitliche Philosophie. Seinsfühlungen und  Seins-Erfahrungen sind Zeugnisse des Lebens. Dieses besteht aus mehr als normativen Rechtssetzungen. Unliebsame Berührungen, mithin Konflikte, gründen im Kern oft  auch auf subjektiver Wahrnehmung. Durch ein Mediationsverfahren kann der Blick für die Sicht des oder der jeweils anderen geschärft und eine gemeinsame Basis gefunden werden. Mediation wird teilweise in sehr kühler Atmosphäre umgesetzt. Es wird vereinzelt bewusst versucht, diese in ein rationales Gewand zu zwängen. Dies mag durch die Struktur der Berufsgruppe und deren Ausbildung bedingt sein. Menschen sind jedoch keine Computer. Eine „Software“ für einen produktiven Prozess zwischen Menschen kann daher nicht nur aus 0 und 1 bestehen. Daher nehme ich mir die Freiheit, mit den Verfahrensbeteiligten in einer geborgenen Atmosphäre dem jeweiligen Gegenüber zuzuhören. Zu meinem Wirken sehe ich mich insbesondere auch durch meine Nähe zur Anthroposophie befähigt. Diesseits werden mit Freude insbesondere Herausforderungen aus dem Erb-  und Arbeitsrecht angenommen. Auf ein Netzwerk von Co-Mediatorinnen und Co-Mediatoren kann ergänzend zurückgegriffen werden